Jubiläumsausstellung ‚eine fidele Fuhre‘

Follow by Email
Facebook

Retrospektive zum 150. Geburtstag

Am 12. August 2016 jährt sich der Geburtstag des schwedisch-deutschen Künstlers Brynolf Wennerberg zum 150. Mal. Dieses Jubiläum nimmt der Kunstverein Bad Aibling zum Anlass für eine große Retrospektive, die gleich auf zwei Ausstellungsorte in der oberbayerischen Kurstadt verteilt ist: In der Galerie im alten Feuerwehrgerätehaus und in der Galerie Villa Maria wird parallel das große Schaffensspektrum des in Schweden geborenen Wahl-Aiblingers ausführlich gewürdigt. Die Doppel-Ausstellung ‚Eine Fidele Fuhre‘ läuft von 20. August bis 18. September 2016 und ist wahrscheinlich die umfangreichste Darstellung der Bandbreite im Schaffen Wennerbergs. Es werden neben Originalgemälden, die zum Teil noch nie oder sehr lange nicht mehr in der Region zu sehen waren, auch über 100 Jahre alte Originalplakate und weit über 200 verschieden Kunstpostkarten im Original zu sehen sein.

Wennerberg gehört zu den Pionieren der Werbegrafik in Deutschland. Als Grafiker entwickelte Wennerberg seinen berühmten Frauentyp mit dem bezaubernden ‚Wennerberg-Lächeln‘, der seine Werke unverkennbar macht.

Eine „Black Box“ als Raum im Raum widmet sich Wennerbergs Arbeiten für Witzblätter und Satirezeitschriften. Ein Schwerpunkt dabei die Darstellungen im Münchner „Simplicissimus“.

Ab 1915 lebte Brynolf Wennerberg bis zu seinem Tod 1950 mit seiner Familie in der Villa Mina am Kurpark. In seinen Jahren in Bad Aibling beschäftige er sich intensiv mit der Malerei. Zum Arbeiten hatte er das ehemalige Atelier von Wilhelm Leibl in Bad Aibling angemietet. Der Weg, den er täglich auf die Minute genau – so wird berichtet – dorthin entlangging lädt bis heute ein durch die stimmungsvolle Altstadt Bad Aiblings zu flanieren.

Begleitend zur Ausstellung führt ein Spaziergang auf Wennerbergs Spuren durch Bad Aibling.
Mehr Infos über den Kunstpfad

Ein spannendes Rahmenprogramm veranstaltet die VHS Bad Aibling mit  einer inspirierenden Reise durch Literaturwelten des 20. Jahrhunderts in zwei Teilen.
Führungen und weitere Vorträge bietet der der Kunstverein ebenfalls an.
Mehr Infos über das Rahmenprogramm

Die Termine im Überblick

12. AugustWENNERBERG_Titel_72dpi
Eröffnung Kunstpfad

18. August
Vernissage ‚Eine fidele Fuhre‘

27. August
Lange Nacht bis 22 Uhr

Ausstellungsdauer:
20. August bis 18. September
Öfnungszeiten:
Donnerstag 18 bis 20 Uhr
Samstag/ Sonntag: 14 bis 18 Uhr
lange Nacht im Kunstverein: Sa. 27. August 20 bis 22 Uhr

Eintrittspreise:
5 Euro / ermäßigt 3 Euro

Anmeldung zu Führungen und Buchung von Sonderführungen unter 0171-5450992.